Um ein selbstfahrendes Auto zu entwickeln lag von Beginn unseres Projektes an unser gesamter Fokus darauf, voll in den Bereich der autonomen Systeme einzutauchen. Wir wollten alle wichtigen Konzepte gut genug verstehen und herauskristallisieren um die möglichen Ansätze abzuwägen, die für uns am besten geeigneten auszuwählen und diese dann zu einem funktionierenden Gesamtsystem zusammen zu bringen. Um unser Projekt evaluieren zu können und um einen Leitfaden zu haben, nach welchem wir arbeiten können, haben wir uns 4 wichtige Ziele gesetzt, welche wir unbedingt erreichen wollten.   

Ziele

1.  Die Entwicklung unseres autonomen Autos sollte das Potential haben die Forschung im gesamten Sektor der autonomen Systeme etwas voranzubringen und neue Ansätze zu entdecken bzw. bekannte Konzepte in der Praxis zu verifizieren. 
2.   Außerdem wollten wir zeigen, dass 10 Bachelor-Studenten ein solches Projekt meistern können. So wollten wir generell die Machbarkeit von autonomen Fahrzeugen zeigen und beweisen, dass diese Technik nicht allzu weit von der Praxis entfernt ist.
3.   Als 3. Punkt wollten wir mit unserem System diesen spannenden Forschungszweig der Öffentlichkeit nahe bringen und diese von den tollen Möglichkeiten der Autonomie überzeugen. Hierfür wollten wir in jedem Fall für genügend Aufsehen sorgen.
4.   Auch wussten wir, dass es eine Absolute Grundvoraussetzung geben würde um positives Feedback bekommen zu können und um die Öffentlichkeit von unserem Vorhaben zu überzeugen: Unser System muss sicher sein. Daher stand während der gesamten Entwicklung unseres Systems die Sicherheit an allererster Stelle und es war uns am wichtig ein sicheres System zu entwickeln. 

Alle Ziele und Emotionen abwägend kamen wir dann zu unserer Vision.

Vision

Den Klausenpass autonom und rein Kamera-basiert mit der "Teach & Repeat"-Methode zu erklimmen.  

Klausenpass im Kanton Uri am Tag unserer Fahrt

Wir waren davon überzeugt, dass diese Vision am besten unseren Erwartungen ein grossartiges Projekt zu verwirklichen sowie den oben genannten Zielen entsprechen würde. Der Klausenpass war für unser der ideale Ort unser entwickeltes System zu testen, zu demonstrieren und unter Beweis zu stellen. Steile, sich schlängelnde Strassen, Tunnels, Gegenlicht und schlimme Auswirkungen im Falle eines Unfalls stellten hierbei grosse Anforderungen an die Sicherheit unseres Fahrzeuges und an die der  Algorithmen. Dennoch oder gerade deshalb war diese Vision der Kern für unsere Motivation und unseren Einsatz in den 9 Monaten des Projektes.